allgemein.jpgfaschinajoch.jpg

Anmeldung zum 3.Audi Club International Treffen ab sofort möglich

aci-treffen_2017_rgb.jpg

Das 3.Audi Club International Treffen findet vom 23.-25.06.2017 auf dem ADAC Fahrsicherheitszentrum Thüringen in Nohra statt. Nach dem das erste Treffen 2013 im Norden (Geesthacht bei Hamburg) und das Treffen 2015 im Süden (Neckarsulm) stattfand, ist es dieses Mal gelungen einen äußerst zentralen Veranstaltungsort in der Mitte Deutschlands zu finden. Es werden wieder alle Programmpunkte auf einem Gelände sein, so dass weniger Transferzeiten anfallen werden. Lediglich die Stadtführungen in Erfurt und Weimar, die Weinführungen (FR+SA), sowie die Ankunft der Ausfahrt, finden nicht auf der Anlage des ADAC Fahrsicherheitszentrums statt. Erstmals wird das Treffen von zwei Mitgliedsclubs als Co-Veranstalter unterstützt. Der Audi Club Nürnberg e.V. und der Audiclub Altensteiner Oberland im ADAC e.V. beteiligen sich bei der Organisation des Treffens und helfen dabei die Veranstaltung reibungslos zu gestalten und entsprechende Sicherheit bei den Programmpunkten mit Fahranteil zu gewährleisten. Die Schirmherrschaft für die Veranstaltung hat Stefan Wolf (Oberbürgermeister der Stadt Weimar) übernommen.

 

Da das Treffen 2015 in Neckarsulm einen geringeren Zuspruch erhalten hat, als dies vom Veranstalter erwartet wurde, hat man sich mit den Anregungen und Rückmeldungen der Clubmitglieder auseinandergesetzt. Dazu Thorsten Schache, 1.Vorstand Audi Club International e.V.: „Wir haben nach dem Treffen mit einigen Mitgliedern gesprochen und auch in den letzten +++clubnews+++ eine Umfrage initiiert, um zu hinterfragen, was die Mitglieder abgehalten hat, bzw. was die Teilnehmer für Anregungen hatten. Wir haben nun versucht in der Planung die Anregungen umzusetzen und die Veranstaltung für noch mehr Teilnehmer attraktiv zu machen. Wir möchten versuchen wieder alle Sparten zu erreichen. Der Zuspruch aus den Sparten Audi Classic und Audi Lifestyle war in Neckarsulm ganz ok, jedoch möchten wir hier auch noch mehr Teilnehmer erreichen. Sehr zurückhaltend war die Teilnahme aus der Sparte Auto Union und auch aus der Sparte NSU hätten wir uns mehr Teilnehmer gewünscht. Die Motorradfahrer haben wir leider gar nicht erreicht. Teilweise war dies auch den Terminüberschneidungen geschuldet. Daher haben wir für die kommende Veranstaltung den Termin sehr frühzeitig kommuniziert und auf bereits bekannte Veranstaltungen geachtet. Zusätzlich haben wir die Anmeldemöglichkeiten erweitert, es ist jetzt auch möglich sich nur für einen Tag anzumelden und bei den Kindern gibt es auch genauere Abgrenzungen“. Das Programm für 2017 und auch die Anmeldekarte, sind in der Einladung, welche diesen +++clubnews+++ beiliegt, bereits enthalten.

 

In der Planung für das Treffen ist der Veranstalter bereits sehr konkret und die meisten Programmpunkte sind bereits finalisiert und entsprechende Vereinbarungen geschlossen. Für die Teilnehmer wurde wieder ein Abrufkontingent mit einem in der Nähe befindlichen Hotel (Park Inn by Radisson Weimar) geschlossen. Es kann wieder zu Sonderkonditionen ein Zimmer gebucht werden, egal ob dies alleine oder zu zweit genutzt wird. Im Vergleich zum Internetpreis, sind die Zimmer noch bis 3 Tage vor Veranstaltung kostenfrei stornierbar. Ein umfangreiches Frühstücksbuffet wird wieder am Samstag und Sonntag auf dem Veranstaltungsgelände angeboten (www.audi-club-international.de/docs/treffen/fruehstueck.pdf). Folgende Programmpunkte erwarten die Teilnehmer (Tag und Uhrzeit kann der Einladung entnommen werden):

 

Führung zur Zitadelle und geheimnisvollen Gänge auf dem Petersberg in Erfurt. Die Teilnehmer werden mit dem Bus am Veranstaltungsgelände abgeholt und nach Erfurt gebracht. Der Aufstieg zur Zitadelle Petersberg führt durch die historische Altstadt zur einzigen fast erhaltenen barocken Stadtfestung in Mitteleuropa. Unter anderem werden die Horchgänge besichtigt und vom Festungsplateau erhalten die Teilnehmer einen einmaligen Blick auf die thüringische Landeshauptstadt Erfurt. Nach der Führung erfolgt der Rücktransfer nach Nohra.  

 

Beim Großen Stadtrundgang durch Weimar, werden die Teilnehmer ebenfalls mit dem Bus am Veranstaltungsgelände abgeholt und nach Weimar chauffiert. Die Gruppe erhält einen interessanten Eindruck von Weimar und die Stadtführer werden nicht mit Anekdoten und unterhaltsamen Details aus dem reichen Fundus der Weimarer Stadtgeschichte sparen. Folgende Route ist vorgesehen: Markt­platz mit Rat­haus, Lucas-Cranach-Haus, Hof­apotheke und Hotel Elephant, Platz der Demokratie mit Blick zum Stadt­schloss, Fürsten­haus und Anna Amalia Bibliothek, Ginkgo­baum, Park an der Ilm mit Goethes Garten­haus, Liszt­haus, Van-de-Velde-Bau der Bauhaus-Universität, Historischer Friedhof mit der Fürsten­gruft, Goethes Wohn­haus, Schiller­haus, Deutsches National­theater auf dem Theater­platz mit dem Goethe-Schiller-Denkmal und dem Bauhaus-Museum. Nach dem Rundgang wird noch die Möglichkeit bestehen, die von der Ausfahrt ankommenden Fahrzeuge am Platz der Demokratie zu begrüßen. Danach geht es mit dem Bus zurück zum Veranstaltungsgelände.

 

Auf dem 3.Audi Club International Treffen wird es den Teilnehmern wieder möglich sein einen ACI-Handlingparcours mit dem eigenen Fahrzeug zu befahren. Hierzu wird es im Nennbüro veröffentlichte Zeiten für Auto Union, NSU, Audi Classic und Audi Lifestyle geben. Für die Motorradfahrer wird es bei Bedarf entsprechend eigene Zeitfenster geben. Wer Interesse hat, kann sich in entsprechende Listen zur jeweiligen Zeit eintragen. Dies ermöglicht allen Interessierten die Teilnahme und sorgt für mehr Sicherheit, da nur eine bestimmte Anzahl von Fahrzeugen gleichzeitig auf den Kurs gelassen wird. Der ACI-Handlingparcours wird am Freitag und Samstag zur Verfügung stehen.

 

Auch in diesem Jahr wird den Teilnehmern eine Führung durch den Weinberg inklusive Weinprobe angeboten. Auf dem Weingut Weimar werden die Teilnehmer durch die Weinberge und das Weinlabyrinth geführt. In der Halle wird die Weinverarbeitung erklärt und Fragen beantwortet. Geschäftsführer Andreas Freyer und seine Frau werden über die Weinberge, die Arbeit im Jahreskrei und die Weine und deren Herstellung berichten. Insbesondere über den gemischten Rebsatz und über die Weinkultur in Weimar. Selbstverständlich werden die besprochenen Weine auch verkostet und es wird zum neutralisieren auch Wasser und Baguette gereicht. Die Teilnehmer werden jeweils mit dem Bus am Veranstaltungsgelände abgeholt und später wieder zurückgebracht.

 

Am Veranstaltungsgelände wird es zum 3.Audi Club International Treffen auch ein Biertasting geben. Die Teilnehmer erfahren hier über die Vielfalt unterschiedlicher Braukreationen und Bierstile. Es werden nationale und internationale Bierspezialitäten verkostet. Dazu gibt es Weißbrot und Wasser zum Neutralisieren. Carsten Roth von der Bierwelt Erfurt wird in die Biersensorik einführen und mit Anekdoten und Geschichten für Unterhaltung sorgen.

 

Für den Samstagmorgen ist wieder eine touristische Ausfahrt im Programm. Los geht es nach dem gemeinsamen Frühstück auf dem Festgelände. Die Ausfahrt wird vom Co-Veranstalter Audi Club Nürnberg e.V. geplant und führt durch die Region. Das Ende der Ausfahrt wird am Platz der Demokratie in Weimar sein, wo wieder einige Fahrzeuge der Öffentlichkeit vorgestellt werden sollen. Die Ausfahrt wird gemäß den Wünschen der Teilnehmer aus Neckarsulm etwas kürzer sein, damit weniger Stress entsteht und unterwegs auch problemlos angehalten werden kann.

 

Ein Highlight der Veranstaltung werden die für Samstagnachmittag geplanten Demorunden von ehemaligen Rennboliden sein. Da dies beim Treffen in Neckarsulm sehr gut angenommen wurde und auch die Umfrage unter den Mitgliedern sich eindeutig für diesen Programmpunkt ausgesprochen hat, wird es wieder Racing auf dem ACI-Handlingparcours geben. Hier wird sich der Veranstalter wieder um interessante Fahrzeuge und Fahrer bemühen. Die Fahrzeuge und Fahrer können zum aktuellen Zeitpunkt leider noch vollständig benannt werden. Fest steht bereits der Audi 200 quattro Trans-Am von Daniel Bachmann, der Audi 80 quattro Gruppe 4 von Möllenbeck Motorsport und der Audi 80 Typ 89 Rallye quattro von CSC Motorsport. Des Weiteren wird Ihle Motorsport wieder die Fahrten unterstützten. Bei den Fahrern kann bereits Harald Demuth bestätigt werden. Wir freuen uns sehr, dass er unsere Veranstaltung wieder bereichern wird. Für den Freitagabend ist eine Tombola geplant. Hier sollen die Mitfahrgelegenheiten der Co-Piloten für die Demorunden verlost werden. Die Einnahmen aus der Tombola werden an das DKFZ (Deutsches Krebsforschungszentrum) Heidelberg gespendet.

 

Nach den motorisierten Fahrten steht für die kleinen Audi-Fans ein Bobbycar- und Kettcar-Rennen auf dem Programm. Selbstverständlich treten die Kids standes-gemäß im Audi-Bobbycar bzw. Audi-Kettcar gegeneinander an. Wie im Motorsport üblich, werden die ersten drei Sieger mit einem Pokal ausgezeichnet. Die Siegerehrung ist für den Abend in der Eventhalle geplant.

 

An den Abenden wird es ein reichhaltiges Buffet von Food & Style mit großer Auswahl geben. Das Abendessen wird wieder im Nenngeld enthalten sein. Der Freitagabend wird einen Ausflug in die thüringische Küche machen und Vorspeise, Kaltteil, Salat, Suppe, verschieden Hauptgänge mit Beilagen und Desserts bieten. Der Samstagabend wird dann unter dem Motto „bayerisch“ stehen. Auch hier wird es Vorspeisen, Salat, verschiedene Hauptgänge mit Beilagen und Desserts geben. Selbstverständlich werden auch die Vegetarier bei der Speisenauswahl fündig werden. Die Menüs für beide Tage können bereits im Internet unter www.audi-club-international.de/docs/treffen/menue_fr.pdf  und …/menue_sa.pdf angesehen werden.

 

Für die abendliche Unterhaltung wurde auch wieder gesorgt. Am Freitagabend wird das Duo Soulsonic für musikalische Untermalung sorgen. Die Musik von Soulsonic lebt von der spürbaren Lust, bekannte Melodien aus Pop-, Rock- und Soul-Musik in einer neuen kompositorischen Umgebung wirken zu lassen. Dabei gelingt es Sängerin Ramona Reiff und ihrem Pianisten, die eigenen Arrangements mit unwiderstehlicher Intensität zu füllen. Das Duo spielte schon bei einigen Autohauspremieren unter anderem für Audi R8 und Audi A4. Dazu Wilfried Ribbe, 2.Vorstand Audi Club International e.V.: „Es war uns wichtig, dass wir den Teilnehmern auf der einen Seite Unterhaltung, aber auch die Möglichkeit sich zu unterhalten und Benzingespräche zu führen bieten. Mit der dezenten Hintergrundmusik von Soulsonic sollten wir hier beide Wünsche der Teilnehmer erfüllen können“. Am Samstagabend gibt es dann ein Wiedersehen mit den M*Bates aus Nürnberg. Chris und Mike hatten bereits in Neckarsulm mit unplugged Rockcovern für Unterhaltung gesorgt. Charakteristisch ist die raue Stimme von Chris und der zweistimmige Gesang mit Bruder Mike – zwei Stimmen, wie sie sich nur bei Brüdern ergänzen können. In diesem Jahr wird die Band in kompletter Besetzung den Abend mit bayerischen Hits und Rockcovern bereichern.

 

Für den Samstagabend wurde eine große Tombola für die Teilnehmer organisiert. Es wird tolle Preise aus unterschiedlichen Bereichen geben. Als Hauptpreise werden u.a. ein Real Madrid Trikot aus der vorangegangenen Saison mit Unterschriften, Übernachtung in einem 4* Hotel in Nürnberg mit Abendessen für zwei Personen, Fahrsicherheitstraining, 2 x 2 Tickets zur Saisongeneralprobe des Fußballbundesligisten FC Augsburg und jeweils inkl. einer Übernachtung im 4* Hotel in Augsburg und viele weitere hochwertige Preise verlost. Die Hauptpreise werden dann am Samstagabend gezogen, die mittleren und kleinen Preise können gleich abgeholt werden. Auch dieser Erlös wird an das DKFZ (Deutsches Krebsforschungszentrum) Heidelberg gespendet.

 

Einen besonderen Service wird es am Freitag und Samstag für die Teilnehmer geben, welche im Hotel Park Inn by Radisson Weimar übernachten. Vom Hotel wird es um 17.30 Uhr und 18 Uhr einen kostenlosen Shuttle-Service zum Veranstaltungs-gelände geben. Die Rückfahrten sind an beiden Tagen für 22.30/23.00 und 23.30 Uhr vorgesehen.

 

Am Sonntag heißt es dann, nach dem Frühstück auf dem Veranstaltungsgelände, Abschied nehmen vom 3.Audi Club International Treffen in Nohra. Hier können dann noch letzte Gespräche geführt und Kontakte ausgetauscht werden.

 

Der Audi Club International e.V. hofft, dass er mit dieser Veranstaltung einen entsprechenden Zuspruch aus seiner Mitgliedschaft und bei den Freunden der vier Ringe und seiner Vorgängermarken erhält. Es wäre schön, wenn es gelingt, die Vielfalt der umfangreichen Historie den Teilnehmern und Besuchern aufzuzeigen.

 

Die Anmeldung kann mit der Anmeldekarte via Post, E-Mail und Fax erfolgen. Wichtig ist in allen Fällen, dass die Karte unten unterschrieben wird. Die entsprechenden Kontaktdaten sind auf der Anmeldekarte vermerkt.

 

Wir freuen uns Sie in Nohra begrüßen zu dürfen!

Einladung und Anmeldung zum 3.Audi Club International Treffen (4,6 MB)zum Event